Starteam Hotline

Öffnungszeiten:

Mo-Fr 8-16 Uhr

Hotline:

+43 (0)5522 305-270

starteam@wkv.at







Name: Beate Barbisch

Alter: 31 Jahre

Wohnhaft: in Rankweil

Erfolge:

  • Lehrabschluss Restaurantfachfrau, mit ausgzeichnetem Erfolg 2001
  • Diplom Sommelière, mit ausgezeichnetem Erfolg 2008
  • Ausbildung zur F&B Managerin, mit gutem Erfolg 2013

Beate Barbisch

Die Geschichte:


Restaurantleiterin im Vier Hauben- Restaurant


„Jung, flexibel, aktiv, professionell: das alles – und noch viel mehr – das ist Beate Barbisch. Die 31-jährige Diplom Sommelière hat tatsächlich noch einiges mehr „auf dem Kasten“. Auch die meisten ihrer Ausbildungen absolvierte die Rankweilerin mit Auszeichnung. Darüber freut sie sich auch am meisten: „Ich bin stolz auf meine berufliche Karriere und auf das was ich bisher erreicht habe“, sagt sie und ergänzt: „Ein Höhepunkt ist sicher mein derzeitiger Job als Restaurantleiterin in einem der besten Restaurants Österreichs, dem Hotel & Restaurant Obauer mit vier Hauben.“  

Steil nach oben

Als „Chef, bzw. Commi de Rang“ arbeitete die Weinkennerin in namhaften Haubenlokalen wie dem „Mohren“ in Rankweil, im „Montafonerhof“, oder im „Romantikhotel Krone“ und dem „Sporthotel Edelweiß“ am Arlberg. Als Restaurantleiterin folgten Stationen wie das Hotel „Schloss Fuschl“, der „Löwen“ in Schruns, oder das Restaurant „Le Ciel“ im Hotel „Intercontinental Berchtesgaden Resort.“ Aktuell leitet sie das Vier Hauben Restaurant im Hotel „Obauer“ in Werfen. Ihren beachtlichen, beruflichen Weg gestartet hat Beate Barbisch mit einer Lehre als Restaurantfachfrau im Gasthof Mohren. Und wie könnte es anders sein: Die Lehrabschlussprüfung meisterte sie schon damals mit ausgezeichnetem Erfolg.

Das Interview

Wieso hast du dich für diesen Beruf entschieden?

Weil es von Anfang an mein Traumberuf war. Jeder Tag ist eine neue Herausforderung, bietet Abwechslung und gibt mir die Möglichkeit meine Freude an meinem Beruf zu zeigen.

Was war bzw. ist in deinem Berufsleben die größte Herausforderung?

Immer eine perfekte Gastgeberin zu sein. Das heißt den Erwartungen der Gäste, als auch den eigenen Qualitätsansprüchen gerecht zu werden.

Was waren deinen tollsten Momente in deiner bisherigen Karriere?

Einer der schönsten Momente war sicher meine Beförderung mit 23 Jahren zur Restaurantleiterin eines Gourmetrestaurants. Weitere Höhepunkte sind meine Weiterbildungen, die ich berufsbegleitend absolvierte. Dazu gehören die Ausbildungen zur Diplom Sommelière, welche ich mit sehr gutem Erfolg bestanden habe und zum „F&B Manager“ in der F&B Academy in Linz.

Was ist das Besondere deines Berufes?

Das Zusammenspiel zwischen Küche und Service, sowie die Harmonie zwischen Speisen und Wein.


Beschreibe deinen Job in drei Worten:

Professionalität, Ausdauer, Leidenschaft


Factbox - Beate Barbisch


  • Restaurantleiterin und Sommelier
  • Praxisstationen im In- und Ausland bei Top Unternehmen
  • Restaurantleiterin des Haubenlokals Obauer in Werfen